Hochzeitsfotografie Berlin back in Thailand

Thailand, we’re back! Endlich war es wieder soweit, Thailand hatte uns wieder! Diesmal blieben wir doppelt so lange wie letztes Jahr, und ja, das war immer noch viel zu kurz. Diesmal führte uns unser erster Stop nach Bangkok. Wir waren vorher beide noch nie in der riesigen 12 Millionen Einwohner-Metropole und waren sofort beeindruckt vom hektischen, chaotisch wirkenden und dann doch so sortierten Gewusel, den gravierenden Unterschieden auf so kleinem Raum (abgeratzte Baracken neben Wolkenkratzern, Männern in Anzügen neben alten, ärmlichen Damen stehen gleichzeitig an einer der vielen Garküchen an, man biegt aus einer hektischen 4spurigen Straße ab und landet plötzlich in einer ruhigen, grünen Oase etc) und der geballten Varietät, die diese Stadt zu bieten hat. Hier sollten wir für 4 Nächte bleiben und wollten in dieser Zeit so viel wie möglich sehen – und natürlich fotografieren. Diese Reise beinhaltete keinen Hochzeits-Auftrag und sollte eigentlich ein ganz normaler Urlaub...

Zwei geballte Stunden Hochzeitsfotografie Berlin

Es klingt nach nicht sonderlich viel, wenn man als Hochzeitsfotograf für „nur“ 2 Stunden gebucht wird – die Realität sieht jedoch ganz anders aus… jedenfalls für Hochzeitsfotografie Berlin So war es bei der standesamtlichen Trauung von Emilia und Martin, die trumpp-exposures Hochzeitsfotografie Berlin als ihren Hochzeitsfotografen an ihrem großen Tag gebucht hatten: Geplant war die fotografische Begleitung ihrer standesamtlichen Trauung im „Goldenen Saal“ im Standesamt Schöneberg, sowie ein anschließendes Paarshooting in der näheren Umgebung des Standesamtes. Da die beiden hinsichtlich der Location für das Paarshooting keinerlei Präferenzen hatten, habe ich im Vorfeld einige Locations für die Paarfotos vorgeschlagen, und so standen ein Spielplatz, die nähere Umgebung der Goltzstrasse in Schöneberg, sowie der Kleistpark ganz oben auf der Wunschliste von Emilia und Martin. Für mich hieß es also: Ab in die „wunderschöne, alte Hochzeitsfotografie...

Hochzeitsreportage in der Hochzeitsvilla Steglitz

Yay – es stand endlich mal wieder neues Terrain für Hochzeitsfotografie Berlin an: Wir hatten bis dato noch keine Trauung in der Hochzeitsvilla in Steglitz fotografiert und durften diese heiligen Mauern im Rahmen der Hochzeitsreportage von Catrina & David mit unseren Kameras betreten. Die beiden haben uns für insgesamt 3 1/2 Stunden gebucht. Innerhalb dieser Zeit sollten wir die gesamte standesamtliche Zeremonie, Gruppenfotos, Paarfotos und den Empfang in der „Luise Dahlem“ in Bildern festhalten. Es war glücklicherweise einer der wenigen Tage im Oktober, an denen uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung machte. Die Zeichen standen also gut, dass wir diese Hochzeitsreportage trockenen Fußes durchführen konnten. Katja und ich trafen schon eine dreiviertel Stunde vor Beginn der Trauung bei der Hochzeitsvilla ein. Die Sonne schien und es war einer dieser Tage, an denen man den Herbst in sein Herz schloss. Wir checkten nochmal unsere Kameras und genossen...